Human-Computer Interaction
(Mensch-Maschine-Kommunikation)

Summary

Term
Winter 2016
ECTS
4 (course catalog: lecture, exercise)
Level
Bachelor
Instructors
Michael Rohs
Lecture Time
Tue. 9:45-11:15
Lecture Room
Multimedia-Hörsaal, Appelstr. 4, (Raum 23, Gebäude 3703)
Exercise Time
Tue. 11:30-12:15
Exercise Room
Multimedia-Hörsaal, Appelstr. 4, (Raum 23, Gebäude 3703)

Course Description

Bei dieser Vorlesung handelt es sich um eine Einführung in grundlegende Themen der Mensch-Computer-Interaktion. Die Hauptaspekte sind der Mensch (z.B. Kognition und Ergonomie), Interaktionstechnologien, der Entwurfsprozess, die Gestaltung auf verschiedenen Ebenen, sowie Evaluationsmethoden. Es werden kognitionspsychologische Grundlagen der menschlichen Informationsverarbeitung behandelt, wie z.B. das Kurzzeitgedächtnis. Auch ergonomische und physiologische Grundlagen, etwa der Motorik oder des Sehsinns, werden besprochen. Im Vordergrund steht die technische Realisierung von Benutzungsschnittstellen. Diese umfasst Ein- und Ausgabegeräte, Interaktionsstile, sowie Paradigmen der Mensch-Computer-Interaktion.

Mit dem Usability Engineering wird ein systematischer, benutzerzentrierter Entwurfsprozess vorgestellt, der Anforderungsanalyse, Aufgabenanalyse, Szenarien und Prototyping umfasst. Gestaltungsaspekte werden auf den Ebenen des Aktivitäts-, Informations- und Interaktionsdesigns behandelt. Die Übungen finden teilweise gruppenorientiert statt und decken verschiedene Aspekte des benutzerzentrierten Entwurfsprozesses ab.

  • Grundlagen der menschlichen Informationsverarbeitung
  • Ergonomische und physiologische Grundlagen
  • Technische Realisierung von Benutzungsschnittstellen (Ein- und Ausgabegeräte, Interaktionsstile)
  • Paradigmen und Historie der Mensch-Computer-Interaktion
  • Usability Engineering, benutzerzentrierter Entwurfsprozess (Anforderungs-/Aufgabenanalyse, Szenarien, Prototyping)
  • Aktivitäts-, Informations- und Interaktionsdesign
  • Benutzbarkeitsevaluation

Course Objectives

  • Verständnis grundlegender Konzepte der Mensch-Computer-Interaktion
  • Kenntnis motorischer, perzeptiver und kognitiver Fähigkeiten des Menschen
  • Kenntnis typischer Interaktionsparadigmen
  • Kenntnis aktueller Interaktionstechnologien
  • Kompetenzen in benutzerzentrierter Gestaltung und Evaluation

Materials

  • Donald A. Norman: The Design Of Everyday Things. Basic Books (Perseus), 2002.
  • Bernhard Preim, Raimund Dachselt: Interaktive Systeme. Band 1, 2. Auflage, Springer, 2010.
  • David Benyon: Designing Interactive Systems. 3rd Edition, Addison-Wesley, 2013.

Slides, assignments and other materials are available via Stud.IP