Human-Computer Interaction (a.k.a. Mensch-Computer-Interaktion / Mensch-Maschine-Kommunikation)

Summary

Term
Winter 2012
ECTS
4 (also see course catalog)
Level
Bachelor
Instructors
Michael Rohs, Henning Pohl
Lecture Time
Tu. 10:00-12:00
Lecture Room
F435, Hauptgebäude, Welfengarten 1
Exercise Time
Tu. 13:00-14:00
Exercise Room
F435, Hauptgebäude, Welfengarten 1

Course Description

Bei dieser Vorlesung handelt es sich um eine Einführung in grundlegende Themen der Mensch-Computer-Interaktion. Die Hauptaspekte sind der Mensch, die Interaktionstechnologie, der Entwurfsprozess, die Gestaltung auf verschiedenen Ebenen, sowie Evaluationsmethoden. Im Einzelnen werden kognitionspsychologische Grundlagen der menschlichen Informationsverarbeitung behandelt, z.B. das Kurzzeitgedächtnis. Auch ergonomische und physiologische Grundlagen, etwa der Motorik oder des Sehsinns, werden besprochen. Das Thema der technischen Realisierung von Benutzungsschnittstellen umfasst Ein- und Ausgabegeräte, Interaktionsstile, Paradigmen und die Historie der Mensch-Computer-Interaktion.

Mit dem Usability Engineering wird ein systematischer, benutzerzentrierter Entwurfsprozess vorgestellt, der Anforderungsanalyse, Aufgabenanalyse, Szenarien und Prototyping umfasst. Gestaltungsaspekte werden auf den Ebenen des Aktivitäts-, Informations- und Interaktionsdesigns behandelt. Schließlich werden verschiedene Methoden der Benutzbarkeits-Evaluation behandelt. Die Übung findet je nach Anzahl der Teilnehmer gruppenorientiert statt und deckt verschiedene Aspekte des benutzerzentrierten Entwurfsprozesses ab.

  • Grundlagen der menschlichen Informationsverarbeitung
  • Ergonomische und physiologische Grundlagen
  • Technische Realisierung von Benutzungsschnittstellen (Ein- und Ausgabegeräte, Interaktionsstile)
  • Paradigmen und Historie der Mensch-Computer-Interaktion
  • Usability Engineering, benutzerzentrierter Entwurfsprozess (Anforderungs-/Aufgabenanalyse, Szenarien, Prototyping)
  • Aktivitäts-, Informations- und Interaktionsdesign
  • Benutzbarkeits-Evaluation

Course Objectives

  • Verständnis grundlegender Konzepte der Mensch-Computer-Interaktion
  • Kenntnis motorischer, perzeptiver und kognitiver Fähigkeiten des Menschen
  • Kenntnis typischer Interaktionsparadigmen
  • Kenntnis aktueller Interaktionstechnologien
  • Kompetenzen in benutzerzentrierter Gestaltung und Evaluation

Lecture Calendar

Date
Topic
16. Oct.
Introduction
23. Oct.
History and Paradigms of HCI
30. Oct.
Fundamentals of Human Information Processing
6. Nov.
Input and Output Technologies
13. Nov.
Models of Interaction
20. Nov.
Interaction Design Process
27. Nov.
Understanding and Envisionment
4. Dec.
Prototyping
11. Dec.
Design Rules and HCI Principles
18. Dec.
Conceptual and Physical Design
8. Jan.
Evaluation
15. Jan.
Visualization
22. Jan.
Task Analysis
29. Jan.
Design Notations

Assignment Calendar

Date
Topic
16. Oct.
Real-world usability problems
23. Oct.
Description of the Ubicomp vision
30. Oct.
Short-term memory and Fitts' Law
6. Nov.
Introduction to JavaFX
13. Nov.
Affordances and conceptual models
20. Nov.
Scenarios; Project: website, brainstorming, functionality
27. Nov.
User profiles, storyboard, interviews
4. Dec.
Paper prototyping
11. Dec.
Heuristic evaluation
18. Dec.
Software prototyping
8. Jan.
Think-aloud user study
15. Jan.
Software prototyping
22. Jan.
Completion of prototype and preparation of presentation
29. Jan.
Project presentation

Materials

  • Donald A. Norman: The Design Of Everyday Things. Basic Books (Perseus), 2002.
  • Bernhard Preim, Raimund Dachselt: Interaktive Systeme. Band 1, Springer, 2010.
  • David Benyon: Designing Interactive Systems. 2nd Edition, Addison-Wesley, 2010.

Slides, assignments and other materials are available via Stud.IP