Proseminar Human-Computer Interaction

Summary

Term
Summer 2016
ECTS
3 (also see course catalog)
Level
Bachelor
Instructors
Michael Rohs, Beren Kaul, Max Pfeiffer, Henning Pohl
Seminar Time
Tuesday, 13:00–14:30
Seminar Room
901, 3408 (Hochhaus, Appelstr. 9A)

Course Description

Das Proseminar beginnt mit einer Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten und in Präsentationstechnik. In diesem Semester sollen Konzepte von Programmiersprachen aus Perspektive der Mensch-Computer-Interaktion betrachtet werden. Programmiersprachen sind kognitive Werkzeuge, mit denen Informatiker Problemstellungen lösen. Die Ausgestaltung programmiersprachlicher Konzepte hat einen wesentlichen Einfluss darauf, wie gut sich Lösungen entwickeln und formulieren lassen. In diesem Seminar sollen ausgewählte Konzepte einiger konkreter Programmiersprachen erarbeitet werden und an Hand des Cognitive Dimensions Framework untersucht werden. Insbesondere sollen die Sprachen F#, Racket, Ruby, Rust und evtl. Nim betrachtet werden. Ein Ziel des Seminars besteht darin, unterschiedliche Ansätze beurteilen und einsetzen zu können — und vielleicht sogar ein besserer Programmierer zu werden.

Course Objectives

  • Vertiefte Kenntnis eines Themas der Mensch-Computer-Interaktion auf dem Niveau des 5. Bachelorsemesters
  • Methodenkenntnisse in der Recherche, mündlichen Präsentation und schriftlichen Ausarbeitung eines Themas
  • Erfahrung in der Diskussion von wissenschaftlichen Fragestellungen
  • Inhaltlich: Kenntnis von Usability-Aspekten programmiersparchlicher Konzepte

Course Calendar

Date
Topic
5.4.
Organisation, Einführung, Cognitive Dimensions Framework
12.4.
F#
19.4.
F#
26.4.
F#
3.5.
F#
10.5.
no class (CHI)
17.5.
no class (spring break)
24.5.
Racket
31.5.
Racket
7.6.
Racket
14.6.
Racket
21.6.
Ruby
28.6.
Ruby
5.7.
Rust
12.7.
Nim

Materials