Human-Computer Interaction 2

Summary

Term
Summer 2016
ECTS
4 (course catalog: lecture, exercise)
Level
Master
Instructors
Michael Rohs, Henning Pohl
Lecture Time
Wed. 14:45-16:15
Lecture Room
LFI-Hörsaal, Schneiderberg 32 (Raum 031, Gebäude 3702)
Exercise Time
Wed. 16:15-17:00
Exercise Room
LFI-Hörsaal, Schneiderberg 32 (Raum 031, Gebäude 3702)

Course Description

Diese Vorlesung baut auf den Grundlagen der Bachelor-Vorlesung Mensch-Maschine-Kommunikation auf und bietet eine vertiefte Darstellung technischer Aspekte der Implementierung von interaktiven Systemen. Behandelt werden UI-Toolkits, Ereignisverarbeitung, die Struktur von Fenstersystemen, sowie aktuelle Ein- und Ausgabetechnologien für verschiedene Modalitäten. Außerdem enthält die Vorlesung konzeptuelle Themenblöcke, z.B. zu Entwurfsprinzipien interaktiver Systeme und zur Modellierung und Optimierung von Benutzungsschnittstellen. Schließlich wird die empirische Analyse von interaktiven Systemen behandelt.

Course Objectives

Die Studierenden lernen die Technologien hinter interaktiven Systemen kennen und können grafische Benutzungsschnittstellen entwerfen, implementieren und analysieren. Sie kennen aktuelle Interaktionstechnologien für verschiedene Modalitäten.

Lecture Calendar

Date
Topic
6.4.
Introduction
13.4.
Interaction elements
20.4.
Event handling
27.4.
Scene graphs
4.5.
Interaction techniques
11.5.
no class (CHI)
18.5.
no class (spring break)
25.5.
Experiments
1.6.
Data analysis
8.6.
Data analysis
15.6.
Modeling interaction
22.6.
Recognition-based HCI
29.6.
Recognition-based HCI
6.7.
Depth cameras, movement
13.7.
Depth cameras, movement

Assignment Calendar

Date
Topic
6.4.
Reaction time, visual search

Materials

  • Scott MacKenzie: Human-Computer Interaction - An Empirical Research Perspective. Morgan Kaufmann, 2013.
  • Harold Thimbleby: Press On - Principles of Interaction Programming. MIT Press, 2007.
  • Bernhard Preim, Raimund Dachselt: Interaktive Systeme. Band 1, Springer, 2010.

Slides, assignments, and other materials are available via Stud.IP