About us

The Human-Computer Interaction group of the Leibniz Universität Hannover was founded in July 2012. We are working on new interaction techniques for mobile, embedded, and ubiquitous systems.

What's up

Mar 23, 2017 TOCHI article on Semantic Emoji Similarity

The March 2017 issue of ACM Transactions on Computer-Human Interaction (TOCHI) contains our article on semantic emoji similarity: Henning Pohl, Christian Domin, Michael Rohs: Beyond Just Text: Semantic Emoji Similarity Modeling to Support Expressive Communication 👫📲😃.

Mar 15, 2017 Vortrag von Tim Dünte beim Cebit Futurium

Tim Dünte hält am 20.3.2017 um 15:00 Uhr beim Cebit Futurium einen Vortrag mit anschließender Demo zum Thema Let Your Body Move! Elektrische Muskelstimulation (EMS) in der Mensch-Computer-Interaktion. Er erläutert darin den Einsatz von EMS als mobiler Force-Feedback-Technologie.

Mar 07, 2017 Ph.D. Dissertation Henning Pohl

We congratulate Henning Pohl on the successful defense of his Ph.D. thesis. The title of his Ph.D. thesis is "Casual Interaction — Devices and Techniques for Low-Engagement Interaction". Henning is now a postdoc with the University of Copenhagen.

Mar 02, 2017 Hannover HCI Group at CHI 2017

We will present three full papers and one late-breaking result at CHI 2017:

  • Mariam Hassib, Max Pfeiffer, Stefan Schneegass, Michael Rohs, Florian Alt. Emotion Actuator: Embodied Emotional Feedback through Electroencephalography and Electrical Muscle Stimulation. Full paper.
  • Oliver Beren Kaul, Michael Rohs. HapticHead: A Spherical Vibrotactile Grid around the Head for 3D Guidance in Virtual and Augmented Reality. Full paper.
  • Henning Pohl, Peter Brandes, Hung Ngo Quang, Michael Rohs. Squeezeback: Pneumatic Compression for Notifications. Full paper.
  • Henning Pohl, Franziska Hoheisel, Michael Rohs. Inhibiting Freedom of Movement with Compression Feedback. Late-breaking work.

Feb 01, 2017 Abschlusspräsentation Gruppenprojekte

Um einen Klausurbonus zu ergattern, beschäftigten sich die Studierenden der Veranstaltung Mensch-Computer-Interaktion mit der Erstellung eines Web Prototyps für ein vorgegebenes SmartCar Szenario. Das Szenario umfasste die zukünftige aber auch heute schon realistische Vortstellung, dass es keine privaten Autos mehr gibt, sondern nur noch SmartCars, die von allen Benutzern geteilt werden.

Die Studierenden erstellten je Gruppe ein SmartCar Order Interface oder auch SOI mit dem wir Nutzer uns SmartCars für verschiedenste Anliegen bestellen und konfigurieren können. Unter anderem entwickelten die Studierenden Lösungen für Umzüge, Partys und Feiern, Fahrgemeinschaften zur Arbeit und zur Schule für Kinder im ländlichen Raum, Gruppenreisen, Städtebesichtigungen, Einkaufsfahrten in die Stadt und für viele andere alltägliche Situationen.

Während der Projektphase durchlebten die Studierenden mehrmals einen "Design - Implement - Analyze" Zyklus und nutzen in der Vorlesung gelernte Methoden um ihre Projekte zu entwickeln und zu evaluieren. Zum Ende der Veranstaltung präsentierten die Studierenden ihre Ergebnisse. Ein Promotion Video der Gruppe mit dem Namen "Die Beatles" ist hier zu finden:

Jan 09, 2017 Forschungsinitiative "Mobiler Mensch"

In der interdisziplinären Forschungsinitiative Mobiler Mensch bietet das FG Mensch-Computer-Interaktion eine Promotionsstelle an. Details finden sich in der Stellenanzeige und auf der Webseite der Forschungsinitiative Mobiler Mensch. Die Bewerbungsfrist endet am 10.2.2017.